Freitag, 22. März 2013

Back to the roots

Bei den kalten Temperaturen gibt es bei mir winterliches Gemüse. Und auch wenn bei uns kein Schnee und Eis mehr liegt, verdammt kalt ist es immer noch. Daher habe ich mich heute für Wurzelgemüse auf dem Backblech entschieden. Und das tolle dabei, bis auf das Schälen und Schnippeln, braucht man nicht viel mehr zu tun. 


Zutaten für 3-4 Personen:

500 g Kartoffeln
2-3 Karotten
2-3 Pastinaken
2 rote Zwiebeln
4-5 Knoblauchzehen
1 Bund Rosmarin
1 Bund Thymian
Olivenöl
Salz und Pfeffer


Den Ofen auf 180°C vorheizen. Das Gemüse waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Kräuter   fein hacken, den Knoblauch schälen. Das geschnittene Gemüse mit den Knoblauchzehen, Kräuter, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben. Einen guten Schuss Olivenöl dazugeben und gut durchrühren. Das Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Nein, das natürlich nicht. Das sind die übrig gebliebenen Schalen J

Das Gemüse ca. 30 Minuten im Ofen garen lassen und nach Hälfte der Zeit mit einem Löffel wenden. 


Dazu gab es Rinderhüftsteaks, obwohl mir auch Quarkdip gut dazu geschmeckt hätte (gibt es das nächste Mal). Aber so langsam sehne ich mich dann doch nach Frühling und Frühlingsgemüse wie frischen Spinat, Spargel und Rhabarber.

Wünsche Dir ein sonniges Wochenende

Liebe Grüße
Babsi

Kommentare:

  1. Oh, das Gemüse sieht wirklich sehr lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
  2. Yummi...das sieht echt lecker aus!!!
    Ich liebe Ofengemüse.
    Liebste Grüße DieDana von Knips Lust

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe