Montag, 25. November 2013

Last Minute Adventskalender

In knapp 5 Wochen ist Weihnachten und ehrlich, ich bin noch nicht soweit. Das Jahr ist nur so dahin gerast und alle guten Vorsätze und Taten an mir vorbei. Und gerade für die Weihnachtszeit hatte ich mir einiges vorgenommen und werde es wohl doch nicht schaffen. Daher habe ich mich dieses Jahr für einen "Last Minute Adventskalender" entschieden. Der ist mit ein wenig Geschicklichkeit schnell gebastelt und kann nach Wunsch gefüllt werden. Hatte noch meinen Adventskalender To Go aus den letzten Jahren (hier klicken), aber den wollte ich nicht schon wieder hernehmen.

Was Du dafür benötigst:

dünnes Tonpapier oder weihnachtliches Scrapbookpapier (für 24 Tüten)
Kleberoller
Stempel und Stempelkissen, Dymoprinter oder Edding (alles was vorhanden ist)
 Schere und Zickzackschere (wenn vorhanden)
Nähmaschine und Faden 


Zunächst das Papier auf 24 gewünschten Größen schneiden. Für meine Adventstüten habe ich das DIN-A4 Tonpapier mehrmals geteilt. Meine kleinen Tüten haben die Maße ca. 10,5 x 15cm, mittlere Tüten 21 x 15cm und  die große Tüten 10,5 x 30cm. Dabei kann man auch noch variieren, ob diese längs oder quer zusammenklebt werden.

Wenn man das Papier noch bestempeln möchte, sollte man dies in diesem Schritt tun und die Zahlen aufstempeln.


Anschließend den Klebstoff an zwei benachbarten Kanten auftragen und das Papier zu einer Rolle formen. Die Kante für die Rolle festdrücken und anschließend die seitliche Klebekante festdrücken.


Nun mit der Nähmaschine das verklebte Ende absteppen und die Fäden abschneiden.


Nun kann die Tüte gefüllt werden. Hierzu eigenen sich diverse Süßigkeiten, Rubbellose oder kleine Aufmerksamkeiten. Anschließend das andere Ende entgegengesetzt knicken und ebenfalls zunähen.


Die nicht bestempelten Tüten habe ich mit einem Dymoprinter beschriftet. Das bringt ein wenig Abwechslung bei der Optik. Alternativ kann man die Tüten auch mit einem weißen Edding beschriften oder Zahlenaufkleber aufbringen. Zum Schluss die überflüssigen Fäden von den Tüten abschneiden und wer mag kann die Ränder noch mit einer Zickzackschere bearbeiten.

Puh, jetzt habe ich zumindest Punkt 1 meiner To Dos für Weihnachten noch rechtzeitig geschafft. Am Wochenende folgt dann gleich Punkt 2, die Weihnachtsdeko raussuchen und die Wohnung ein wenig dekorieren. Von Punkt 3 und 4 will ich lieber mal nicht reden ....

Und wie sieht es mit Deinen Weihnachtsvorbereitungen aus? Hängst Du auch hinterher oder bist Du bereits voll dabei?

Liebe Grüße
Babsi

Kommentare:

  1. So simpel, aber doch schoen! Gefaellt mir echt gut :) Dieses Jahr bekommen meine Eltern einen Adventskalender. Kleine, weiße Tuetchen mit Masking Tape beklebt und ein wenig Deko ..

    Und - dein Adventskalender "To Go" ist ja richtig genial :D

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süße Idee :)

    Lust auf ein Weihnachtsgeschenk?
    Hier geht’s zu meinem Giveaway!

    ♥, Chloé

    AntwortenLöschen
  3. tolle Idee :-) ich bastel auch gerade einen Adventskalender für den Liebsten <3

    xoxo, L.
    ---------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Niedliche Idee ... so etwas selbstgemachtes ist doch immer wieder zoll !

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe