Montag, 10. Juni 2013

Berlin ist meine zweite Heimat

Umwege erweitern die Ortskenntnis (Kurt Tucholsky). Und obwohl ich einige Jahre in Berlin gewohnt habe, treffe ich immer wieder auf neue und vergessene Orte, die immer wieder einen Besuch wert sind.

Dieses Wochenende war ich in Treptow, Friedrichshain und Kreuzberg unterwegs. Hier trifft Fabrikcharme auf Gemütlichkeit und überraschende Locationen. Wiederentdeckt haben wir den Freischwimmer (ist schon verdammt lange her, das wir hier waren). Hier kann man sehr lecker Brunchen und auf dem Bootssteg/ Bootshaus die Natur genießen. Der Treffpunkt ist etwas rustikal hat aber seinen besonderen Charme.


Angrenzend befinden sich einige Industriehallen, die ihren Fabrikflair nicht verloren haben. Hier und da lohnt es sich durch ein Fenster zu spionieren (was man da so alles entdeckt). Nebenan, in der "Arena Berlin" befindet sich derzeit die Ausstellung "Tutanchamun - Sein Grab und seine Schätze", die ich nur empfehlen kann. Eine eindrucksvolle Ausstellung, bei der es einem wirklich nicht langweilig wird. 


Und hier haben wir auch das Badeschiff entdeckt. Im Sommer eine tolle Location zum Chillen und Relaxen. Bei unserm Besuch lud das Wetter jedoch weniger zum Baden ein, als entspannt durch den Sand zu laufen und nach einem Cocktail Ausschau zu halten.


Auf unserem Weg nach Friedrichshain sind wir an der Spree entlang gelaufen und haben ein paar Eindrücke festgehalten. 


Und wieder waren es ein paar schöne Tage in Berlin, die ich nicht missen möchte. Berlin, ich komme wieder und irgendwann für immer.

Liebe Grüße
Babsi

Kommentare:

  1. Sehr schöne Eindrücke von meiner deutschen Lieblingsstadt :) Da freu ich mich doch gleich umso mehr, dass ich gerade den Berlin-Urlaub mit meinem Freund plane :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder. Die Bootshäuser sehen ja klasse aus. Muss ich mir mal merken für meinen Sommertrip nach Berlin. Ich bin dort zwar geboren, kenne aber leider viel zu wenig von der Stadt. LG, Nadine

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe