Mittwoch, 19. September 2012

Tarte flambée oder auch einfach Flammkuchen

Heute ist mir mal wieder bewusst geworden, das der Sommer sich leider verabschiedet und der Herbst naht.

Schaue ich aus meinem Fenster, haben sich bereits einige Blätter der Bäume ins gelbliche und rötliche verfärbt (Die Zeit des Indian Summer in Deutschland). Und leider wird es jetzt abends auch wieder schneller dunkel, was meinen Freizeitfaktor doch ein wenig trübt (komme erst recht spät aus dem Büro). 

Vorbei ist es mit den lauen Sommerabenden mit Freunden im Biergarten, auf dem Balkon oder im Cafe. Und auch mit dem Fotografieren habe ich jetzt meine Probleme. Wie heute beim Vorbereiten eines Flammkuchens. Noch während der Zubereitung scheinen die letzten Sonnenstrahlen der Abendsonne in meine Küche. 15 Minuten später war es schon zu dunkel für schöne Bilder, so das ich das Zimmerlicht anmachen musste.


Flammkuchen für 2 Personen:

  • Frischer Flammkuchenteig (z.B. Tante Fanny)
  • 3-4 Feigen
  • 1 halber Becher Creme Fraiche
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 5-6 Scheiben Parma oder Seranoschinken
  • Pfeffer


Die Zubereitung geht sehr schnell und einfach. Innerhalb von 30 Minuten hat man den Flammkuchen zubereitet und gebacken. Den Ofen auf 220°C vorheizen und den frischen Flammkuchenteig auf einem Backblech ausrollen (praktischerweise ist schon Backpapier am Teig). Danach die Creme Fraiche auf dem Teig verstreichen und mit Pfeffer würzen. Die Feigen waschen, in Scheiben schneiden und auf den Flammkuchen legen. Den Ziegenfrischkäse gleichmässig darüber verteilen und für 15 Minuten in den vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene backen. Nach der Backzeit den Flammkuchen herausholen, den Schinken in Streifen schneiden und auf dem Backblech verteilen.



Wünsche Dir noch einen schönen Feierabend

Liebe Grüße
Babsi

Kommentare:

  1. oh sieht das lecker aus! Jetzt hab ich hunger - und das um 23:05 Uhr ^^ :)

    die Burt's Bees Lip Tints hab ich noch nicht ausprobiert muss ich aber unbedingt mal :)

    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich folge deinem Blog jetzt!!
    Du bist wirklich eine Inspiration! Ich kann leider gar nicht kochen und hoffe, dass ich einige Rezepte von dir umsetzen kann :)
    lg, Vic

    www.gluehwurmi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe!
    Ja - das Pulver bekommt man im Asia Laden für 1-2Euro :)
    Das ist ein rotes Pulver und auf der Packung steht auch noch einmal das Mischungsverhältnis von Joghurt - Pulver!
    Liebe Grüße!

    PS: Es ist 12.29, ich habe noch nicht mal gefrühstück und trotzdem will ich sosososososoooo gerne ein Stück deines Flammkuchens!

    AntwortenLöschen
  4. Uiii...das kommt ja extremst lecker daher, vorallem mit den Feigen...Wow

    Sei mal lieb gegrüßt, und weil es hier ja wunderbare Köstlichkeiten gibt, komm ich gerne wieder.
    Jana

    AntwortenLöschen
  5. trotz zimmerlicht (^^) sind das sehr appetitliche bilder geworden!!
    schmeckt man die feigen denn sehr raus ?- ich weiß nicht, die ich so zu
    kaufen bekommen sind immer so mehlig und eher nicht lecker...

    *trotzdem ein tolles rezept!!

    lg socke

    AntwortenLöschen
  6. sieht super lecker aus -ich liebe Feigen und werde das Rezept ausprobieren! Folge Dir ab sofort, toller Blog!
    LG
    www.mama-on-the-rocks.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wow, das ist eine Traumkombi <3 Ich liebe Feigen und dann auch noch Ziegenkäse - köstlich!

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe